„HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement“:
KIWI e.V. gehört zu den Preisträgern 2014

Würzburg, 01.08.2014 Der Verein KIWI e.V. (Interessengemeinschaft zur Förderung der Kinder der Würzburger Intensivstation an der Universitäts-Kinderklinik) ist mit dem „dm-Preis für Engagement“ ausgezeichnet. Der Einsatz für die kleinen Patienten erfährt durch diesen Preis eine ganz besondere Anerkennung. Die 1.Vorsitzende, Ina Schmolke freut sich sehr darüber: „Mit allem habe ich gerechnet, aber dass unser Verein als Gewinner dieses Preises ausgewählt worden ist, freut mich ganz besonders. Dieser Preis ist aber auch der Verdienst aller, die in Vorstandschaft, dem Beirat und in den übrigen Bereichen von KIWI e.V. mitarbeiten und mithelfen. Dieser Preis hilft KIWI e.V. u.a. auch einer breiten Öffentlichkeit unser Handeln weiter bekannt zu machen. So sagen wir Danke all denen, die uns in der Vergangenheit ideell und materiell unterstützt haben“.

Große Bürgerresonanz: 9.175 Anmeldungen
dm-drogerie markt rief im Frühjahr gemeinsam mit seinen Partnern Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V. (DKSB) und Deutsche UNESCO-Kommission e. V. (DUK) zur Teilnahme an der Initiative „HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement“ auf. 9.175 Menschen in ganz Deutschland folgten dem Aufruf und schlugen ehrenamtliche Helfer und Organisationen vor oder reichten ihre Projekte ein. Über die Sommermonate tagten mehr als 700 Juroren deutschlandweit in 148 regionalen Sitzungen und wählten mehr als 1.100 Engagierte und Initiativen aus, die mit dem dm-Preis gewürdigt werden. Dafür stellt dm eine Summe von 1,1 Millionen Euro zur Verfügung.

Vorbildlich in die Gesellschaft wirken
Mit der Initiative „HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement“ möchten die Partner ihre Wertschätzung zeigen und das Bewusstsein bei allen Bürgerinnen und Bürgern für die gesellschaftlich wertvolle Leistung der Ehrenamtlichen steigern. KIWI e.V., eine im Jahre 1990 von betroffenen Eltern, Pflegepersonal und Ärzten gegründete Interessengemeinschaft, hat sich zum Ziel gesetzt, die kleinen Patienten, deren Eltern und das Personal der Kinder-intensivstation in jeder Hinsicht zu unterstützen. So hilft bspw. eine Seelsorgerin heute den schwerkranken Kindern der Intensivstation sowie deren Eltern und Angehörigen. Auch die Ausstattung der Kinderintensivstation ist ein besonderes Anliegen. Die individuelle Einrichtung und Ausstattung eines Elternzimmers von der Intensivstation im Hauptgebäude der Uni-Kinderklinik und einer Familienoase im Gebäude der Uni-Frauenklinik ist von KIWI e.V. finanziert worden. Von der Aufbereitung von Muttermilch bis zu Spezialbetten für schwerkranke Jugendliche wurden Vorhaben ebenso finanziell bezuschusst, wie Musiktherapie und Stillberatung. Außerdem können bei Bedarf Eltern kostenlos in einer der zwei kliniknahen Wohnungen übernachten. So haben sie die Möglichkeit, etwas Abstand vom Klinikalltag zu gewinnen und dennoch ihrem Kind nahe zu sein. KIWI ist daran gelegen, möglichst unbürokratisch und optimal bei der Betreuung der kleinen und größeren Patienten und ihren Eltern zu helfen.

HelferHerzen

Preisverleihung Helferherzen
Preisverleihung Helferherzen